Fachanwalt für Reiserecht

Wo sich Experten einig sind, ist Vorsicht geboten.

Zitat, Bertrand Russell (Britischer Philosoph und Mathematiker).

 

Fachanwalt fuer Reiserecht

In Deutschland kann der Vorstand der jeweiligen Rechtsanwaltskammer dem Rechtsanwalt, der besondere Kenntnisse und Erfahrungen in einem Rechtsgebiet erworben hat, die Befugnis verleihen, eine Fachanwaltsbezeichnung zu führen. Fachanwaltsbezeichnungen gibt es für verschiedene Rechtsgebiete, jedoch nicht im Reisevertragsrecht und Luftverkehrsrecht. Daher gibt es den Titel ‘Fachanwalt für Reiserecht‘ nicht. Es gibt jedoch Rechtsanwälte, die sich im Schwerpunkt auf die Rechtsgebiete des europäischen Reisevertragsrechts, Luftverkehrsrechts und die europäischen Fluggastrechte konzentrieren. Diese Rechtsgebiete sind durch uneinheitliche und zersplitterte Gesetzgebung durch Völkerrecht, europäische Verordnungen und Richtlinien und nationale Bestimmungen gekennzeichnet. Es ist daher unerlässlich, das Zusammenspiel der Anspruchsgrundlagen zu kennen.

Die Bundesrechtsanwaltsordnung sieht die Fachanwaltsbezeichnung lediglich für bestimmte Rechtsgebiete (wie z.B. dem Verwaltungsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht oder dem Verkehrsrecht) vor. Um einen Fachanwaltstitel verliehen zu bekommen, muss der Rechtsanwalt besondere theoretische Kenntnisse und besondere praktische Erfahrungen in dem jeweiligen Rechtsgebiet nachweisen. Des Weiteren muss der Rechtsanwalt mindestens drei Jahre als Rechtsanwalt in Deutschland zugelassen und die Tätigkeit als Rechtsanwalt innerhalb der letzten sechs Jahre vor Antragstellung nachweisen. Der Fachanwalt muss sich zudem regelmäßig fortbilden. Die regelmäßige Fortbildung wird als Mittel zur Qualitätssicherung einer anwaltlichen Leistung benannt. Die regelmäßige Fortbildung eines Rechtsanwalts ist bereits in der Bundesrechtsanwaltsordnung als eine anwaltliche Grundpflicht genannt. Demnach müssen sich nicht nur Fachanwälte, sondern alle Rechtsanwälte zur Qualitätssicherung der Rechtsberatung fortbilden. Die ist verständlich, da sich die Rechtsmaterie extrem schnell verändert. Deutsche Gerichte erlassen jedes Jahr tausende Entscheidungen. Allein in Deutschland wurden im Jahr 2011 weit über 1 Millionen Gerichtsverfahren erledigt (hier sind zudem ausschließlich die Verfahren vor Zivilgerichten erfasst, die laut Statistischem Bundesamt 1.209.201 Gerichtsverfahren in 2011 betragen). Im gleichen Zeitraum kamen ca. 1.200.000 Verfahren hinzu. Da das deutsche Parlament und der europäische Gesetzgeber fortlaufend neue Gesetze, Verordnungen und Richtlinien verabschiedet, ist eine Spezialisierung heute die Regel, da kein Rechtsanwalt die Feinheiten samt Instanzrechtsprechung aller Rechtsgebiete erfassen, geschweige denn kennen kann. Da sich viele Rechtsanwälte auf bestimmte Rechtsgebiete spezialisieren, in denen sie dann Rechtsberatung erteilen, wird der Fachanwaltstitel als Qualitätsmerkmal für das rechtsuchende Publikum genutzt. Fachanwaltsbezeichnungen gibt es für verschiedene Rechtsgebiete, jedoch nicht im Reisevertragsrecht und Luftverkehrsrecht. Daher gibt es den Titel ‘Fachanwalt für Reiserecht‘ ebensowenig wie etwaige Titel ‘Fachanwalt für Flugrecht‘ oder ‘Fachanwalt für Luftverkehrsrecht‘. Das bedeutet nicht, dass es in diesen Rechtsgebieten keine Spezialisten mit besonderen Fachkenntnissen gibt. Es bedeutet lediglich, dass der Titel Fachanwalt nicht inflationär vergeben werden soll, um die Irreführung des Publikums zu vermeiden. Es gibt Rechtsanwälte, die sich im Schwerpunkt auf die Rechtsgebiete des europäischen Reisevertragsrechts, Luftverkehrsrechts und die europäischen Fluggastrechte konzentrieren. Auch diese Rechtsgebiete sind umfassend und durch eine uneinheitliche und zersplitterte Gesetzgebung durch Völkerrecht, europäische Verordnungen und Richtlinien und nationale Bestimmungen gekennzeichnet. Das Reiserecht und die europäischen Fluggastrechte entwickeln sich rasant. Allein die Vorgaben durch Grundsatzurteile des Europäischen Gerichtshofes und die zahlreichen Urteile der Instanzgerichte erfordern die spezielle und nachhaltige Beschäftigung des Rechtsanwaltes mit der Rechtsentwicklung der europäischen Fluggastrechte.

Die HÄUFIGST GELESENEN BEITRÄGE der Kanzlei Bartholl BLS

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Telefonische Ersteinschätzung Ihrer Ansprüche

Ihr Name (Pflichtfeld):

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld):

Ihre Telefonnummer:


Bitte kontaktieren Sie mich unter vorbenannter Nummer.